Letzte Arbeiten vor dem Saisonstart

Der Start in den „Wonnemonat Mai“ hatte in diesem Jahr besondere Bedeutung, denn nach einer Wintersaison des „Nichtstuns“ aufgrund des herrschenden Lockdowns im Lande ging es sowohl im Radtourenprojekt „eisenwadl.TESTED“ als auch bei den Wassersportlern im neu geschaffenen „Austria Skijak Center“ am Trabochersee los.


Während die Planungsarbeiten am Trabochersee natürlich von den Einschränkungen zur Bekämpfung der „Corona-Pandemie“ beeinträchtigt waren, konnten die Projektmitarbeiter der Eisenwadln schon früh die angenehmen äußeren Bedingungen ausnutzen und die notwendigen Servicearbeiten auf den Radtouren für den Saisonstart am 1. Mai erledigen …

Aber in Ausnutzung der ersten warmen Frühlingstage konnten auch die Skijakfreunde die Vorbereitungen zum Saisonstart intensivieren und ihre Bemühungen rechtzeitig zum „Anpaddeln“ erfolgreich abschließen, wie unsere Bilder beweisen ...

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen