Radtour auf den Spuren von Don Camillo

Eigentlich war die Fahrt schon 2019 und 2020 geplant, doch einerseits die Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Epidemie als auch zuvor die überraschende zweite Knie-Operation von Obmann Robert Koch ließ die Eisenwadl-Radtour in der Poebene platzen. Nun aber war es so weit und zum Saisonauftakt radelten die ASK-Biker „auf den Spuren von Don Camillo & Peppone“.

Die rund 220 km lange Tour sollte in Brescello im Herzen der Emilia Romagna beginnen – dort, wo die Epidemie ihren schrecklichen Ausgang nahm, aber auch die Filme rund um das streitbare Duo des Autors G. Guareschi gedreht wurden. Doch ein „Genua-Tief“ mit massiven Regenfronten machte dem Team am ersten Tag einen Strich durch die Rechnung und so musste die geschichtsträchtige Brescello-Tour und die erste Etappe im Bus absolviert werden.




Die übrigen Tage entschädigten die Radler aber und die Tour endete nach 2 intensiven Radtagen mit rund 140 km durchwegs auf bestens ausgebauten Radwegen im Po-Delta bei Porto Tolle. Den detaillierten Bericht über einen unterhaltsamen Saisonauftakt gibt’s in den „Eisenwadl-News“ ... hier gehts zu Fotos & Bericht

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen