>>> PAPER AIR RACE

2009 paper air race (20).jpg

Kampf der Papierflieger

AIRFIELD WALDSTRASSE

FERIENSPASS

FALTKÜNSTE

IMMER HART AM WIND ...

Tatort Waldstraße. In den Jahren 2007 bis 2009 wurde das Territorium zwischen Trofaiachs Panoramaweg und Vereinsheim Waldstraße zum „Airfield“ umfunktioniert und war Austragungsort des „Trofaiacher Paper-Air-Race Part 1–3“.

 

Für ihre Ideen sind und waren die Mitglieder des ASK Raiffeisenbank Trofaiach und die Radler & Paddler der „Eisenwadln“ schon längst bekannt. Nach den Elementen Straße & Wasser wollte man 2007 nun auch das Element „Luft“ in origineller Weise erobern.

 

Erstmals ging es am 1. September 2007 auf dem „Airfield“ zwischen Panoramaweg und Waldstraße um den Sieg beim „1. Trofaiacher Paper-Air-Race 2007“, wo sich an die 100 Teilnehmer aller Altersgruppen den Spaß an Sache und Wettkampf nicht entgehen ließen.

plakat_paper-air-race hp.jpg
airfield.jpg
2008 paper air race (3).jpg

Die Presse berichtete fast euphorisch: Die heimische Sport- und Freizeitszene ist um einen Bewerb reicher: „Paper-Air-Race“ – zu deutsch: Papierfliegerschießen war angesagt !

 

In 3 Wertungsdurchgängen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihren Papierflieger möglichst weit innerhalb des vorgegebenen „Airfields“ zu landen und was als Unterhaltung für die „Jugend“ begann endete als Rekordjagd der „Eltern“.

 

Die absolute Rekordmarke von 51,55 m setzte Trofaiachs Stadtrat Mario Abl, gefolgt von Oliver Röck mit 49,54. Platz 3 ging knapp an Alex Röck (44,86) vor Leo Prettner (42,61) und Karl Brandl (41,65).

 

Für Einzelsieger Abl gab’s neben einer Trophäe auch noch einen Segelflug vom Fliegerklub Timmersdorf und, dass er auch noch ein 2. Mal mit einem Motorflieger in die „Luft gehen“ durfte, hatte den Grund im zusätzlichen Gewinn des Mannschaftszielfliegens, das er zusammen mit seinen Kindern vor der Familie Röck gewann.

 

Euphorisiert vom Erfolg versprachen „Flight-Captain“ Gerhard Schmid und „Airfield-Chief“ Joachim Weghofer spontan für 2008 die Durchführung des „2. Paper-Air-Race“ inkl. einiger Erweiterungen und Neuerungen vor allem für die Jugend. Vizebürgermeister Andreas Zechner, der den Ehrenschutz über die Veranstaltung übernahm, zeigte sich ebenso angetan und bezeichnete den Bewerb als echte Bereicherung für das heimische Sommerangebot, dem man 2008 entsprechendes Interesse beimessen werde.

Fotogalerie 2007:

In der Presseankündigung für 2008 war u.a. zu lesen:

 

Tolle Preise für die besten Papierflieger

2. TROFAIACHER „PAPER-AIR-RACE“

 

Das großartige Echo bei der Erstauflage 2007 animierte – auch 2008 warten wirklich tolle Preise auf die Teilnehmer am „2. Trofaiacher Paper-Air-Race“ (zu Deutsch Papierfliegerwettbewerb). Als Hauptpreis im Einzelbewerb, der als „Weitenjagd“ durchgeführt wird, gibt es einen Segelflug des Fliegerklubs Timmersdorf zu gewinnen. Die Sieger des Mannschaftsbewerbes (Zielflugbewerb) gewinnen einen Motorrundflug.

 

Am 30. August ist es wieder soweit: auf dem „Airfield“ zwischen Panoramaweg und Waldstraße geht es um den Sieg beim „Paper-Air-Race 2008“ und Jung & Junggeblieben können mitmachen. Faltmöglichkeiten für Papierflieger gibt es viele, welcher aber fliegt am weitesten?

Los geht’s bereits um 10 Uhr im Rahmen des „Tages der offenen Tür“ und des „Papierfalt-Workshops“ beim Trofaiacher Ferienspaß  für die Jüngsten (Anmeldung im Stadtamt), ab 12 Uhr steht eine Kunstflugshow am Programm.

Ernst für das große „Papierfliegerschießen“ wird es dann ab 13 Uhr mit der Anmeldung, spezielles Fliegerpapier kann gekauft, gefaltet und getestet werden, ab 15 Uhr geht es dann in 3 Durchgängen (jeweils 30 min.) zur Sache, ehe um 20 Uhr die große Siegerehrung am Lagerfeuer steigt. Die Weitenjagd wird natürlich elektronisch vermessen und eigenes Papier ist nicht erlaubt, um allen Teilnehmern gleiche Bedingungen zu bieten.

 

Programmablauf:

10 h Ferienspass/Kinderworkshop

12 h Kunstflugshow

ab 13 h Anmeldung und Verkauf Papierflieger

15 h Paper-Air-Race 08 (1. Durchgang)

16 h P.A.R. (2. Durchgang)

ab 17,30 h Mannschaftsbewerb

18,30 h P.A.R. (3. Durchgang)

20 h Lagerfeuer inkl. Siegerehrung Paper-Air-Race

klubheim07 hp.jpg
airfield07 hp.jpg
papierflieger hp.jpg
teambewerb07 hp.jpg

2. Trofaiacher Paper-Air-Race begeisterte Jung & Alt

 

Wieder ging es auf dem „Airfield“ zwischen Panoramaweg und Waldstraße um den Sieg beim „2. Trofaiacher Paper-Air-Race 2008“, wo sich die Teilnehmer aller Altersgruppen bei hochsommerlichen Bedingungen den Spaß an Sache und Wettkampf nicht entgehen ließen.

 

Neben dem wirklichen Spaß am Falten, Testen und Tüfteln gab es auch tolle Preise zu gewinnen und mit entsprechender Professionalität wurde gebastelt.

 

Den Anfang machten diesmal die Jüngsten im Rahmen des „Trofaiacher Ferienspaßes“, die nach Anleitung der Großen falteten und bastelten, ehe sie dann im Wettbewerb um die weitesten Flüge kämpften. Mit der Höchstweite von 31,65 m siegte dabei Manuel Brunner bei den 12- bis 14-Jährigen. In der Klasse 1997 bis 1999 war Fabio Pfatschbacher mit 27,77 m voran und den Bewerb der Jüngsten (Jg. 2000 und jünger) holte sich Alexander Fluchs mit 14,75 m.

 

Beim anschließenden „Offenen Paper-Air-Race“ hatten die Teilnehmer in 3 Wertungsdurchgängen die Möglichkeit, ihren Papierflieger möglichst weit innerhalb des vorgegebenen „Airfields“ zu landen und was als Unterhaltung für die „Jugend“ begann endete als Rekordjagd der „Eltern“.

Die absolute Rekordmarke von 52,03 m setzte Oliver Röck (er gewann einen Motorflug am Flugplatz Timmersdorf gesponsert von Stadtrat Mario Abl) gefolgt von Karl Brandl mit 48,23. Platz 3 ging knapp an Elena Abl (43,76) vor Alexander Röck (35,22), Michael Röck (32,71) und Manuel Brunner (23,20).

 

Für Vorjahressieger Mario Abl gab’s diesmal „nur“ den Sieg im Mannschafts-Zielbewerb, wo er mit seinem Familienteam „Sturmflieger“ mit 54 Punkten klar dominierte. Siegespreis war ein Segelflug vom Fliegerklub Timmersdorf. Rang 2 ging an das Team „Würstelbude“ mit 25 P. vor den „Buffi Buam“ mit 21 P.

Fotogalerie 2008:

plakat_jubiläum_2009_hp.jpg

3. Trofaiacher Paper-Air-Race am Panoramaweg

 

Paper-Air-Race Nr.3 fand schließlich im August 2009 im Rahmen des Jubiläumsfestwochenendes anlässlich des 25-jährigen ASK-Bestandsfestes statt und brachte vor allem eine große Anzahl jugendlicher Papierfliegerfalter zum Klubheim, da dem Bewerb auch eine Aktion im Rahmen des „Trofaiacher Ferienspaß“ voranging. Das in viele Klassen gesplittete Starterfeld brachte viele strahlende Gesichter aller Alterskategorien und den Hauptbewerb gewann ein gewisser Walter Zechner …

Fotogalerie 2009:

ALLGEMEINER SPORT-KLUB

RAIFFEISENBANK TROFAIACH

© 2019 ASK Raiffeisen Trofaiach

Datenschutz  |  Kontakt  |   Impressum

Waldstraße 9

A - 8793 Trofaiach

info@eisenwadl.at