Skijaknachschub aus Zürich


Schon im Herbst 2020 fand die Kontaktaufnahme statt – im Juli 21 war es nun Realität: 6 Stück Skijak aus der Produktion Ende der 1980-er-Jahre fanden ihren Weg aus der Schweiz zurück in die obersteirische Heimat und trugen dazu bei, dass die „Skijakfamilie“ wieder ein Stück näher zusammenrückte.


Im November 2020 langte beim ASK eine Email mit dem „Betreff: 6 Skijaks suchen neue Besitzer!“ ein und Obmann Robert Koch setzte sich umgehend mit dem Absender in Verbindung. Dieser entpuppte sich als neuer Besitzer einer Jugendorganisation am Zürchersee und hatte die Boote beim Aussortieren in seiner Garage gefunden

… wie die Sache ausgegangen ist, steht hier!




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen