„Iceman“ sorgt für Radlersaisonauftakt

Dass echte „Eisenwadln“ hart im Nehmen sind, war bekannt. Dass aber der Saisonstart trotz der anhaltenden polaren Kälte bereits in der ersten Februarhälfte durchführbar sein würde, war nicht zu erwarten … dann kam der „Iceman“ Stefan Barthofer.

Die Fakten der Saisonauftakttour lesen sich noch nicht so dramatisch, denn es ging für den passionierten Hobbyradsportler und ASK-Skijakfahrer rund 60 km von Salzburg nach Oberndorf über Anthering und den Salzachradweg und er benötigte für die Strecke weniger als 2,5 Stunden. Das Außergewöhnliche war aber die Temperatur, denn es herrschten minus 13°C … was sich auch im fotografischen Schnappschuss im Ziel dokumentierte.



29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen