ASK präsentiert Jahreskalender

Die Zeit des Abwartens und der Untätigkeit scheint sich ihrem Ende zuzuneigen und mit viel Optimismus und ungebrochenem Elan stellte nun der ASK einen – noch provisorischen – Jahreskalender vor.


Zwar sind die Aktivitäten im Klubheim noch immer „auf Eis“ gelegt, doch mit 1. Mai plant der ASK den Start in die Outdoorsaison mit Aktivitäten, die unter Einhaltung der coronabedingten Maßnahmen durchführbar sind. Dazu zählen natürlich alle Wassersport-Tätigkeiten am See und am Fluss, Radausfahrten und Badminton im Freien – Selbsttestung inklusive. Die Aufnahme des Fußballbetriebes ist zurzeit noch nicht erlaubt und scheint auch nach den schwachen Ambitionen der vergangenen Saisonen nicht durchführbar.

Mit 19. Mai hofft man auf Lockerungen im Sport- und Freizeitbereich, die von der Bundesregierung angekündigt wurden, was auch eine Durchführung der verschobenen Jahreshauptversammlung, des Frühjahrsputzes und des „Strohmeier Memorials“ möglich machen würde … es heißt aber abzuwarten.


Als großes Sommer-Highlight stehen wieder die „Outdoor-Tage“ in Obervellach auf dem Programm und im Herbst plant man beim ASK ein Radevent zu Ehren „25 Jahre Eisenwadln“ und ein Skijakevent unter dem Motto „40 Jahre danach“, denn solange liegen nun die Wurzeln des Trofaiacher Skijak-Booms in den 1980-er-Jahren zurück.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen